Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

WWK-Versicherung

Berater der WWK Lebensversicherung a.G. empfehlen auch den Abschluss einer (fondsgebundenen) Versicherung bei der WWK als Sicherungs- oder Tilgungsinstrument bei Immobilienfinanzierungen. Nicht immer steht dabei das Interesse des Versicherungsnehmers im Vordergrund, was uns inzwischen aus mehreren Fällen bekannt ist. So wurde etwa der Abschluss der Versicherung bereits abgewickelt, obwohl die Bank ihre Finanzierungszusage noch nicht erteilt hatte und später auch verweigerte. Der Versicherungsnehmer ist dann unter Umständen an einen Versicherungsvertrag gebunden, der zu einer alternativen Finanzierung überhaupt nicht mehr passt. Eine vorzeitige Kündigung ist meist mit finanziellen Nachteilen verbunden.

Nicht immer sind die mit der Versicherung verbundenen hohen monatlichen Zahlungsverpflichtungen vereinbar mit den sonstigen Verpflichtungen aus der Finanzierung.
Wer unsicher ist, ob die Empfehlungen im Zusammenhang mit der Finanzierung wirtschaftlich sinnvoll sind, sollte schnell handeln. Oftmals kann der Vertrag noch widerrufen werden, weil die Widerrufsfrist noch nicht abgelaufen ist. Ansonsten kommen auch Schadensersatzansprüche in Betracht, wenn falsch beraten wurde.